Bürger NetzWerk Wanna e.V.
BürgerNetzWerk Wanna e.V.

Bürozeiten

Mittwoch

von 16.30 bis 17.30 Uhr 

und zu den Treffen

 

Hier finden Sie uns

Bürgerhaus

Am Mühldeich 10

21776 Wanna

Kontakt

Rufen Sie an unter:

 

04757 818 756 0 oder

04757/376

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am 7. November 2016
Teilnehmer: siehe Teilnehmerliste
TOP 1 - Begrüßung
Die Vorsitzende Elke Busch begrüßt die Anwesenden, besonders die Vertreter des Gemeinderates sowie die geladenen Gäste aus den Vereinen. Sie bedankt sich mit jeweils einer Rose für das ehrenamtliche Engagement Einzelner, die sich als Mitglieder, aber auch als Nichtmitglieder für das BNWW einsetzen.
Die Tagesordnung wird wie mit der Einladung zugesandt genehmigt.
TOP 2 - Bericht 2016, Projekte
Der Jahresbericht der ersten Vorsitzenden Elke Busch ist dem Anhang dieses Protokolls zu entnehmen.
KASSENBERICHT von Sebastian Dobrich:
Sebastian Dobrich erläutert den Kassenbericht 2016. Neben den Mitgliedsbeiträgen gab es 2016
Spenden sowie Zuschüsse von der Landeskirche, mit deren Hilfe div. Projekte finanziert werden konnten.
Die Kassenprüfung fand durch Wilfried Fisser und Hendrik Rehm statt und ergab keine Einwände, so dass Entlastung des Vorstands beantragt wurde. Diese wurde einstimmig erteilt.
Der Verein hat unverändert 37 Mitglieder.
TOP 3 - Wahlen
Zur Wahl stehen die Posten 1. Vorsitzende, Kassenwart und ein Kassenprüfer. Es wird offene Wahl per Handzeichen vereinbart.
Elke Busch ist für weitere vier Jahre bereit, den 1. Vorsitz weiter zu führen.
Sebastian Dobrich ebenso als Kassenwart. Der für zwei Jahre gewählte Kassenprüfer Hendrik Rehm scheidet aus. Als neue Kassenprüferin wird Brigitte Lammers gewählt.
Alle Wahlen erfolgen einstimmig und werden angenommen.
TOP 4 - Veranstaltungen 2017
Dagmar Rennemeier stellt den Landfrauen-Aktionstag „Hereinspaziert - in lebendige Dörfer und blühende Gärten“ vor, der am 11.06.2017 stattfindet. Das BNWW wird an diesem Tag die
Fahrradwerkstatt öffnen und der ADFC soll eingeladen werden, eine Kodierungsaktion durchzuführen.
Am 16.07.2017 soll es wieder in Zusammenarbeit mit den Landfrauen und dem Verkehrsverein ein Treffen mit Wannaer Neubürgern geben.
Die Nähstube ist bis Mai geöffnet und nach einer Sommerpause wieder ab Herbst.
Elke Busch wünscht sich am Haus Am Mühldeich 10 ein Schild mit der Bezeichnung „Bürgerhaus“.
Ausserdem wird eine Neugestaltung der Fenster im Veranstaltungsraum gewünscht. Für beides werden sich die anwesenden Ratsmitglieder einsetzen.
Die Ferienbetreuung findet 2017 vom 15. - 29.07. statt.
Winfried Busch kündigt an, in seiner Funktion als Heimatpfleger eine Fahrradtour zu den umliegenden historischen Gräbern zu veranstalten und wird zu gegebener Zeit dazu einladen.
TOP 5 - Haushaltsplan 2017
Der Kassenwart Sebastian Dobrich stellt den Haushaltsplan 2017 vor.
TOP 6 - Netzwerkarbeit mit den Vereinen vor Ort
Herbert Schumacher als Vorsitzender des TSV Wanna lädt die Flüchtlinge zur Teilnahme im Sportverein ein und weist darauf hin, dass Fördergelder genutzt werden können. Zudem bietet er seine persönliche Hilfe als Integrationsbeauftragter an.
In diesem Zusammenhang wird wiederholt auf die Erfahrung aufmerksam gemacht, dass es den Flüchtlingen schwer fällt, allein zu Veranstaltungen zu gehen. Sie müssten abgeholt werden, so z. B. auch zum Sport-Training. Das jedoch, so H. Schumacher, könne der Verein nicht leisten.
Im Zusammenhang mit den Fördergeldern wird Herbert Schumacher prüfen, ob davon die notwendige Ausstattung für die Teilnahme am Sport finanziert werden kann (z. B. Fußballschuhe etc.)
Die Unterstützung des BNWW durch den Verkehrsverein Wanna wird gewürdigt.
Winfried Busch fragt an, wie neue Mitglieder für das BNWW gewonnen werden können. Man kommt überein, das BNWW mit einem Bericht in der Niederelbe Zeitung vorzustellen.
Elke Busch bietet dem Förderverein Kindergarten/Schule die Zusammenarbeit mit dem BNWW an.
TOP 7 - Verschiedenes
Elke Busch macht den Vorschlag, mit Kindern Weihnachtsbilder zu gestalten, die in der Adventszeit um die Kirche herum aufgestellt werden könnten.
Sebastian Dobrich berichtet, dass die Internetseite des BNWW inzwischen 11.000 Mal angeklickt wurde.
Protokoll: Hildegard Schütt
———————————————————————————————————————-
ANHANG: JAHRESBERICHT DER ERSTEN VORSITZENDEN ELKE BUSCH
Veranstaltungen 2016:
20. Mai – Treffen mit neu Zugezogenen + alt Eingesessenen:Verkehrsverein/ LandFrauen + BNW (früher Abend)
Flüchtlinge waren dabei / insgesamt ca. 40 Personen
17. August – Seniorennachmittag beim Heimatmuseum: Verkehrsverein/ Kirchengemeinde/ DRK + BNW
6. Dezember - NIKOLAUS Frühstück mit Jung-Senior-innen
regelmäßige Treffen:
2. Dienstag im Monat – gemeinsames Kochen ca. 4-5 Köchinnen
Tischrunde 12-14 Personen (3-81 Jahre)
2. Mittwoch im Monat - Doppelkopfrunde – 6-9 Teilnehmer
2 Jugendliche/ 3-4 Frauen/ 3 Männer
3. Montag im Monat - gemeinsames Frühstück
Tischrunde 12-14 Frauen
4. Montag im Monat Spielenachmittag – 10-12 Teilnehmer (60-82 Jahre – 1 Mann)
Ferienbetreuung 2016: 8-10 Kinder (1.-6. Schuljahr)
11.-22. Juli/ 2 Wochen/ je Woche 30,-- Euro
Betreuung: Daniel Dütsch/ S. Dobrich
W. Busch/ I. Schulz/ G. Weinert/ E. Busch
-finanzielle Unterstützung/ SG Land Hadeln
-kreativ: K. Sehlmeyer + M. Schmutz
-erste Integration eines Flüchtlingsjungen
Besuchsdienst: Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde
6 Frauen besuchen Mitbürger ab dem 86. Geburtstag, begrüßen neu Zugezogene +
Gratulieren zur Geburt eines Kindes
(Voraussetzung: die Daten sind bekannt)
Bingorunde: Im Oktober traf sich zum 1. Mal (mtl.) eine Bingo-runde von 8 Frauen
im Bürgerhaus. Leitung: Renate Knorr + Traute Schacht
Projekte:
Fahrradwerkstatt- Kontaktaufnahme: Flüchtlinge + Einheimische
(Sept. 2016) Landesstr. 82 (ehemals Schalk)
-wurde mit finanzieller Unterstützung der Landeskirche Hannover eingerichtet
Räumlichkeit durch die SG Land Hadeln
Planung/Betreuung: K. H. Wendland + G. Möller
Hergerichtet: Reinhard Frey + Winfried Busch
Betreut: Haidar Ismael / Reparatur + Verkauf gebrauchter Fahrräder (15,00 Euro)
-kann von Jedermann genutzt werden
-jeden Samstag geöffnet – ab 14.30 – 16.00 Uhr
Reparaturarbeiten + Pflege gegen Spende
Verwendung: Fahrtkosten der Flüchtlinge zum Deutschkurs bei der VHS
Ersatzteile müssen bezahlt werden
Nähstube- Kontaktaufnahme: Flüchtlinge + Einheimische
(ab Oktober 2016) - betreut durch Kira Frey + Elke Busch
-Spenden von 4 Nähmaschinen
-Instandsetzung durch Landeskirche finanziert
-Treffen: jeden letzten Samstag im Monat von 14.30–17.30 Uhr + auf Wunsch
jeden 2. Mittwoch von 17.00-19.30 Uhr
Herbstferien: 4.+ 6. Oktober - Nähwerkstatt für Mädchen - betreut durch Kira Frey
Flüchtlinge: z.Zt. 3 Familien mit 6 Kindern (10 Mt. – 10 Jahre), 1 Ehepaar + 1 Einzelperson
Begleitung, Fahrdienst + Deutsch lernen
Unterstützung durch: Gisela Buck Wiese, Heike Schumacher, Inge Schulz,
Brigitte Lammers, Wolfgang Stübbe, Winfried Busch, Hildegard + Gunnar
Schütt, Maike Schmutz, Hanna Poldi Grefe
Renovierung einer Wohnung mit Flüchtlingen
Unterstützung: Familie mit 7 Kindern – schwierige Familien-Verhältnisse, deutsche Mutter / Vater aus Montenegro
zu 4.
Termine 2017

Nähstube jeweils am letzten Samstag im Monat von 14.30 – 17.30 Uhr im Bürgerhaus
28.01./ 25.02./ 25.03./ 29.04./ 27.05. danach Sommerpause bis zum September
-alle regelmäßigen Treffen bleiben wie gehabt
11.06. ‚Hereinspaziert – in lebendige Dörfer und blühende Gärten
(LandFrauen-Aktionstag)
Beteiligung durch das BNW mit der geöffneten Fahrradwerkstatt –
Radcodierung durch ADFC
(Kontakt wird aufgenommen)
16.07. Treffen von neu Zugezogenen und alt Ein-gesessenen zu einem
Frühstück im Hof des Heimatmuseums (Terminabsprache noch nötig)
gemeinsam VV Wanna, LandFrauen + BNW
2.08. Seniorennachmittag beim Heimatmuseum
gemeinsam VV Wanna, DRK + BNW
Ferienbetreuung 2017:  17. – 28.07.2017
zu 7. Anfrage an den Gemeinderat wg. Gardinen

Presse

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BürgerNetzWerk Wanna e.V.